Seniorinnen und Senioren in Erlensee

Im städtischen Seniorenbüro erhalten Senioren vor allem Beratung und Informationen zu allen relevanten Fragen des Alters. Diese sind vielfältig:
• Wie gehe ich mit der Erkrankung Demenz um?
• Wohin mit meiner Trauer, wenn der Lebenspartner verstorben ist?
• Wer berät mich unabhängig und professionell zu Leistungen der Pflegeversicherung?
• Wer kann mich kurzfristig mal zum Arzt fahren?
• Welche Anbieter von Mittagstisch gibt es im Main-Kinzig-Kreis?
• Welche Wohnmöglichkeiten gibt es für Senioren?
• und vieles mehr

Auch wenn sie eine Vorsorgevollmacht erstellen möchten, erhalten Senioren hier Unterstützung sowie Informationen zu der neuen Form, die eine Patientenverfügung haben muss.
Im Seniorenbüro können Senioren außerdem prüfen lassen, ob sie berechtigt sind, einen Erlenseer Seniorenpass zu erhalten, der diverse Vergünstigungen für städtische Veranstaltungen, Seniorenfahrten, in der Stadtbücherei sowie im Hallenbad der Stadt Erlensee bietet.

Für Seniorinnen und Senioren gibt es zudem ein vom Seniorenbüro organisiertes, abwechslungsreiches Angebot, beispielsweise regelmäßige Treffen, Kurse, Infoveranstaltungen oder Tagesfahrten. Diese werden zum Teil mit Hilfe verschiedener Kooperationspartner durchgeführt. Das umfangreiche Angebot kann in der städtischen Seniorenzeitung „Aktiv im Alter“, die dreimal jährlich erscheint, nachgelesen werden. Auch Angebote anderer Akteure, wie beispielsweise der TSGE und der AWO Erlensee, sind in der „Aktiv im Alter“ aufgeführt.

Ansprechpartnerinnen im Seniorenbüro
Hannah Weidenbach, Tel. 06183-9151-508, Mail: haweidenbach@erlensee.de
Sandra Wunder, Tel. 06183-9151-501, Mail: swunder@erlensee.de

Bei Fragen rund um das Thema Pflege und Pflegeversicherung haben, kann man sich an den „Pflegestützpunkt“ wenden, der bei der Leitstelle für ältere Bürger des Main-Kinzig-Kreises angesiedelt ist. Mehr Informationen finden Sie auf der Seite MKK, https://www.mkk.de/