LEON Hilfeinseln für Kinder

Der Kinderkommissar LEON ist die Symbolfigur eines Präventionsprojekts des Hessischen Landeskriminalamtes. Ziele sind:

  • Schutz von Kindern vor Gefährdungssituationen im Alltag
  • Stärkung des subjektiven Sicherheitsempfindens der Kinder und der Eltern und
  • soziale Verantwortung füreinander zu fördern.

 

Hintergrund

Auf dem Schulweg, aber auch auf dem Weg zu Freunden kann viel passieren: Man kann sich das Knie aufschlagen und braucht ein Pflaster, man fühlt sich von anderen bedroht oder  wird gehänselt, hat sich verlaufen oder es ist anderes Malheur passiert.

Gerade Kinder sind aufgrund ihrer geringen Erfahrungen öfter Gefahren ausgesetzt und werden leider auch Geschädigte/Betroffene von Unfällen und Straftaten. Kinder sind aber auch Beobachter von Straftaten und anderen Ereignissen im öffentlichen Raum.

Der Wunsch nach Sicherheit nimmt bei Eltern und Kindern zu. Immer mehr Eltern bringen ihre Kinder persönlich zur Schule und lassen sie nicht mehr alleine laufen.

 

Was sind Hilfeinseln?

Hilfeinseln sind Geschäfte, Dienstleistungsbetriebe oder sonstige öffentlich zugängliche Einrichtungen, die durch ein „LEON“-Plakat am Eingang gekennzeichnet sind. Sie sollen dazu beitragen, Kindern in bedrohlichen Situationen Hilfe zu leisten. Sie sind Anlaufstelle für Kinder, die beispielsweise:

  • von Fremden angesprochen oder verfolgt werden
  • sich von anderen bedroht fühlen
  • sich verlaufen haben
  • sich unwohl fühlen oder
  • sich sonst in Gefahr befinden.

 

Projektziele

  • Kinder davor zu bewahren, Opfer von Straftaten zu werden
  • Stärkung des Selbstbewusstseins von Kindern im öffentlichen Raum
  • Stärkung des Sicherheitsgefühls von Eltern und Kindern
  • Entwicklung einer sozialen Verantwortung füreinander
  • Förderung der Zivilcourage – Hinschauen statt Wegschauen
  • Signalwirkung an die Öffentlichkeit

 

Standorte „Hilfeinseln“ in Erlensee

An dem Projekt beteiligte Geschäfte und Einrichtungen in Erlensee, werden mit den „LEON“-Plakaten gekennzeichnet und sollen Anlaufstellen für Kinder sein.

Standorte Hilfeinseln in Erlensee: (Liste Hilfeinseln)

 

Selbstverständlich gelten die Anlaufstellen auch für alle anderen Personen, die sich in einer Notlage befinden!

Weitere Informationen zum Projekt „LEON Hilfeinseln“ für Kinder erhalten Sie bei Sandra Wunder, Tel. 06183-9151-501, Mail: swunder@erlensee.de oder Hannah Weidenbach, Tel. 06183-9151-508, Mail: haweidenbach@erlensee.de