Presse-Mitteilungen

zurück

Spende für die KiTa Friedensstraße: 1000 Euro für ein neues Holz-Spielhaus

[Erlensee, 23.09.20]

 

Mit einer großzügigen Spende hat das Eltern-Ehepaar Inga und Thorsten Heidecker die KiTa Friedensstraße jüngst bedacht. Von den 1000 Euro konnte eine neue Spielhütte finanziert werden. „Die Spielhütte „Paris“ ist mit einer Veranda ausgestattet und bietet den Kindern eine Rückzugsmöglichkeit und die Möglichkeit für Rollenspiele auf dem Gelände“, sagt KiTa-Leiterin Melanie Menke. Sie bedankte sich bei den Eltern von Robin, der in dieser KiTA betreut wird. „Wir wissen die gute Betreuung hier in Erlensee zu schätzen und das unterstützen wir gerne“, so Thorsten Heidecker. Beim Aufbau am Wochenende halfen fünf Freiwillige des Helfervereins Erlenseer THW (Technisches Hilfswerk). Mitarbeiter des Bauhofes hatten vorab den Split geliefert. Bürgermeister Stefan Erb und die KiTa-Leitung samt Team bedanken sich bei den Spendern und den fleißigen Helfern für die wertvolle Unterstützung.
Eine Spende in Höhe von 1000 Euro machte die Anschaffung der neuen Spielhütte auf dem Gelände der Kindertagesstätte Friedensstraße möglich: An einem Samstagvormittag wurde dieses schmucke Holzhaus im Beisein der Spender und mit Hilfe von Freiwilligen des Helfervereins THW aufgebaut. V.l.n.r: Melanie Menke (KiTa-Leiterin), das Ehepaar Heidecker (Spender) mit Sohn Robin, Fachdienstleiterin Sandra Wunder und im Hintergrund das Helfer-Team. Fotos: Petra Behr