Presse-Mitteilungen

zurück

Spende: Selbstgemachtes in der neuen Vitrine des Handarbeitskreises

[Erlensee, 10.09.19]

 

Der Handarbeitskreis der Stadt Erlensee trifft sich seit vielen Jahren im Bistro der Martin-Luther-Stiftung (Rundhotel), um gemeinsam für einen guten Zweck zu stricken und zu häkeln.
Die Arbeiten werden auf den regelmäßig stattfindenden Hobbykünstlermärkten verkauft. Der nächste findet am 24. November 2019 in der Erlenhalle statt. Der Gewinn wird anschließend einer Erlenseer Einrichtung, die mit Kindern arbeitet, gespendet.
Ab sofort können die gefertigten Handarbeiten auch im Foyer der Seniorenwohnanlage bewundert und gekauft werden. Zu diesem Zweck wurde jüngst eine Vitrine gespendet. Kaufen kann man die ausgestellten Produkte während des Treffs des Handarbeitskreises an jedem Mittwoch von 14.00 – 16.00 Uhr im Bistro der Martin-Luther-Stiftung. Aber auch zu den Bürozeiten der Service-Assistenz des Betreuten Wohnens, Montag bis Donnerstag von 8.00 – 15.00 Uhr, Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr kann man die schönen Socken, Mützen und vieles mehr kaufen.

 Ehrenfried Kling, Mitglied des Handarbeitskreises und Irene Wagner, Service-Assistenz Betreutes Wohnen freuen sich über die neue Vitrine. Foto: Stadt Erlensee