Presse-Mitteilungen

zurück

Horthaus-Kinder auf den Spuren vom Nikolaus im REWE-Reising

[Erlensee, 07.12.17]

Gut gefüllte Stiefel waren der Erfolg fleißiger Mal- und Bastelarbeit

Sechs „Aufsichtspersonen“ vom Team Hort Erlensee unter der Leitung von Jane Matzke und etwa 45 Kinder machten sich auf zum Nikolaus, der im nahe gelegenen REWE-Markt schon gut vorbereitet wartete.

Die Bindungen des REWE- Marktes in der Langendiebacher Straße  mit dem neu eröffneten Horthaus-Erlensee auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind traditionell sehr eng: „Wegen der unmittelbaren Nähe des Horthauses zum REWE-Reising Markt können die Kinder fast täglich das Einkaufen für die unterschiedlichsten Belange des Horthauses üben.“ , beschreibt Jane Matzke die gute Kooperation, “auch den Bäcker in der Filiale steuern die Kinder regelmäßig für das tägliche Frühstücksbuffet im Horthaus an. Sehr herzlich bedanken möchten wir uns bei dem Leiter des REWE-Marktes, Michael Reising, der schon mit seiner Tannenbaumspende für weihnachtliches Flair in der Cafeteria des Horthauses gesorgt hat!“.

Mit einer absolut sicheren und korrekten Überquerung der Straße an der etwas entfernten Ampelanlage, gelangten die Kinder schließlich in den Markt.

Die Kinder und das Erzieherteam freuten sich, an der REWE-Weihnachtsstiefelaktion teilnehmen zu dürfen. Fleißig wurde dafür im Hort gemalt und gefaltet. Die Hoffnung war groß, dass dem Nikolaus die Stiefel dann auch möglichst gut gefallen und dass diese auch fleißig gefüllt wurden.

Und die Kinder wurden nicht enttäuscht: Alle, die einen Stiefel vorbereitet hatten, konnten nun mit dem gut gefüllten Stück wieder zum Hort zurückkehren.

Jane Matzke beschreibt auch den Wert dieser Aktion, einmal abgesehen von den kleinen Geschenken: „Die Hortbetreuung ist meist die letzte pädagogische Betreuung, die die Kinder haben, bevor sie mehr und mehr in den Schulalltag übergehen, zu noch mehr Selbstständigkeit entlassen werden. Deshalb sind wir im Team-Horthaus für Möglichkeiten wie diese dankbar, den Kindern Einblicke in den Lebensalltag geben zu können.“ 

Bürgermeister Stefan Erb lobt: „Dank vieler unserer Erlenseer Geschäftsleute können wir mehrmals im Jahr Kindern eine Freude machen. Ich sage „Danke – und weiter so!“ an alle Beteiligten!“