Presse-Mitteilungen

zurück

Team des Bauhofes ist gerüstet, die Alarmbereitschaft gehört in der Winterzeit zum Alltag

[Erlensee, 27.11.17]

Erste Wintereinsätze werden für nächste Woche erwartet

Sicherlich denkt man nicht bei Temperaturen über 10 Grad an die Gefahren des Winters.

Aber Ende November kann ein Wetterumschwung schon alles ändern. Und der wird, vertraut man den Wettervorhersagen,  spätestens Sonntag auf Montagnacht kommen.

Was kann passieren? Reifglätte auf Straßen und Gehsteigen oder Schnee bis in die Niederungen, wobei Schnee noch die insofern einfachere Variante ist, da man hier die Gefahren erkennen kann und seine Geh oder Fahrweise entsprechend anpassen kann.

Weit gefährlicher ist es besonders für den Autofahrer, wenn die normalen Straßen auch in der Ortschaft trocken und ungefährlich sind kann sich aber unter Brücken oder auf Anhöhen Reif auf der Fahrbahn gebildet haben, was besonders in Kurven zu schweren Unfällen bei überhöhter Geschwindigkeit führen kann.

Bernd Lapp, der Leiter des Bauhof-Teams versichert: „Wir werden im Stadtgebiet sofort die nötigen Maßnahmen ergreifen, um möglichst alle Gefahren durch Reif oder überfrierende Nässe von unseren Bürgern abzuwenden. Allerdings muss jeder selbst für entsprechende Vorsicht beim Gehen und Autofahren sorgen. Überall spielt besonders die angemessene Geschwindigkeit die entscheidende Rolle.“ Der Chef mahnt zur Vorsicht: „Auch wenn man ein Streufahrzeug die Straße entlang fahren sieht, heißt das nicht, dass man im nächsten Moment schon Vollgas geben kann. Das Salz brauch eine bestimmte Zeit, boden- und eisabhängig, bis es wirkt. Ganz wichtig seine Bitte: Nehmen sie Rücksicht auf unsere Einsatzfahrzeuge und auf das auf Straßen und Gehwegen arbeitende Team, besonders bei Dunkelheit. Denn wir sind im Ernstfall schon ab vier auf den winterlichen Straßen unterwegs, meistens bei völliger Dunkelheit! Da ist dann von Seiten der Verkehrsteilnehmer besondere Vorsicht geboten, denn die Einsatzkräfte sind für unser aller Sicherheit da!“

Wenn man nämlich fast immer bei Beginn des Winterwetters Fahrzeuge im Straßengraben findet, merken auch die Unbelehrbaren: Auch der erste Schnee ist glatt!