Presse-Mitteilungen

zurück

Schiedsamt Erlensee: Wilhelm Pabst ist neuer stellv. Schiedsmann

[Erlensee, 19.02.21]

 

Wilhelm Pabst ist neuer stellv. Schiedsmann für den Schiedsbezirk Erlensee. Das Amtsgericht Hanau hatte ihn jüngst  für dieses Ehrenamt vereidigt.
Der Erlenseer ist seit 3 Jahren Beamter im Ruhestand. Er hatte zuvor über 45 Jahre in Frankfurt für die Bundesbahndirektion im Fahrplanwesen gearbeitet. Wie er selbst sagt, liegt ihm das Ehrenamt. Er habe sich schon im schulischen Elternbeirat seiner 3 Kinder oder auch als Schöffe am Gericht eingesetzt. Nun hatte er sich sehr gerne für das Amt des stellv. Schiedsmannes beworben. Zusammen mit Schiedsmann Horst Pabst (mit dem Wilhelm Pabst nicht verwandt ist), ist das Schiedsamt in Erlensee somit ab sofort wieder voll besetzt.

Info: Die Zuständigkeiten der Schiedsämter sind im hessischen Schiedsamtsgesetz festgelegt. Die Aufgabe von Schiedspersonen ist die Schlichtung bürgerlicher Rechtsstreitigkeiten sowie die Leitung von sogenannten Sühneverhandlungen bei bestimmten Privatdelikten.
Die Schiedsperson greift vermittelnd bei vermögensrechtlichen Streitereien ein oder tritt als Schlichter bei nachbarschaftlichen Streitigkeiten wie z. B. Einwirkungen vom Nachbargrund-stück, Störungen durch Tiere, aufgrund von Geräuschen oder Geruchsbelästigungen von einem Nachbargrundstück/Wohnung, Überwuchs oder Überhang von Büschen und Bäumen usw. auf. Bei Strafsachen wie z. B. Hausfriedensbruch, Beleidigung, Körperverletzung, Verletzung des Briefgeheimnisses, Bedrohung und Sachbeschädigung ist eine Sühneverhandlung vor dem Schiedsgericht vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben.

Eine Schiedsperson wird von der Stadtverordnetenversammlung für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Schiedspersonen sind ehrenamtlich tätig. Eine Schiedsperson sollte das 30. Lebensjahr vollendet haben jedoch das 75. Lebensjahr nicht vollendet haben.
Kontakt per Email: schiedsamt@erlensee.de. Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung.

Wilhelm Pabst wurde für 5 Jahre zum stellvertretenden Schiedsmann in Erlensee gewählt. Foto: Privat