Presse-Mitteilungen

zurück

Bürgermeister Stefan Erb mit einem persönlichen Wort an alle Erlenseerinnen und Erlenseer

[Erlensee, 01.04.20]

 

(pm/ea) - In einem persönlichen Wort zur aktuellen Corona-Pandemie wendet sich Bürgermeister Stefan Erb an alle Erlenseerinnen und Erlenseer:

„Wir bleiben zu Hause“ lautet das Gebot der Stunde - und das weltweit. Diese nie dagewesene Situation ist für uns alle ungewöhnlich, auch für die Stadtverwaltung. Wir mussten seit Mitte März Maßnahmen ergreifen, die in außerordentlichen Krisensitzungen mit den jeweils Verantwortlichen anderer Behörden und aus unseren Fachbereichen und Einrichtungen heraus beschlossen wurden. Seit Beginn der Krise trifft sich ein Krisenstab täglich zur Beurteilung der Lage und entscheidet über das weitere Vorgehen.

Viele unserer öffentlichen Einrichtungen haben wir bereits zu einem frühen Zeitpunkt geschlossen, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Wir haben dann erlebt, dass das aber erst der Anfang war: Solange das Virus weiter aktiv ist und sich auf der ganzen Welt ausbreitet, gilt für uns hier wie anderswo die an und für sich klare und einfache Regel, die einem auch der gesunde Menschenverstand gebietet: Kontakte außerhalb des eigenen Haushaltes sind zu vermeiden, wo es geht!

In Zeiten wie diesen müssen wir zusammenhalten und uns gegenseitig unterstützen, und ich möchte mich daher bei allen bedanken, die diesen Gedanken leben:
Bei denjenigen, die in sozialen, heilenden und medizinisch-begleitenden Berufen arbeiten. Bei denjenigen, die unsere Infrastruktur, Versorgung und Kinderbetreuung aufrechterhalten. Bei denjenigen, die sich um die Aufrechterhaltung des Brand- und Katastrophenschutzes und der Sicherheit und Ordnung einsetzen. Ich bedanke mich bei denjenigen, die im Großen und auch ganz Kleinen anderen Hilfe und Entlastung bieten. Und auch bei denjenigen, die die Genannten unterstützen; und sei es nur mit einem Applaus.

Ich erlaube mir an dieser Stelle einmal, einen speziellen Dank an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee und die Beschäftigten der Stadt Erlensee zu richten, weil sie es sind, die mir in meinem direkten Umfeld widerspiegeln, dass wir zusammen motiviert und gut aufgestellt sind. Das tut mir gut. Und meinen Kolleginnen und Kollegen tut es gut, wenn sie ebenfalls Anerkennung erfahren dürfen.

Niemand kann heute vorhersagen, wie lange diese Zeit der Einschränkungen und der Disziplin im gesellschaftlichen Umgang miteinander noch andauern muss. Als Bürgermeister bin ich ebenso wie jeder einzelne Bürger und jede einzelne Bürgerin auf aktualisierte Informationen aus der Kreisverwaltung, dem hessischen Landtag und der Bundesregierung angewiesen. Wir versuchen Sie auf dem Laufenden zu halten, verzichten aber bewusst darauf, übergeordnete Informationen noch einmal als eigene Pressemeldung herauszugeben, weil dies bereits zeitnah durch den Main-Kinzig-Kreis erfolgt. Gerne verweisen wir auf die Informationen, die der Main-Kinzig-Kreis aktuell unter CoroNetz (https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html) stets aktuell online zur Verfügung stellt. Diese und andere Links finden Sie natürlich auch auf www.erlensee.de. Nutzen Sie zudem für all Ihre Fragen gerne unser Bürgertelefon unter der Rufnummer 06183 / 9151-700 von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag und Sonntag von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Bleiben Sie gesund und haben Sie Geduld.

Ihr

Stefan Erb,
Bürgermeister