Presse-Mitteilungen

zurück

Kinderbetreuung: 17 neue Container auf dem Gelände der Kita Sandweg

[Erlensee, 22.07.19]

 

Auf dem Gelände der Kita Sandweg laufen derzeit die ersten Vorkehrungen, um im Herbst hier 17 Container aufzustellen. Diese werden zur Unterbringung der beiden Kindergarten-Gruppen aus dem ev. Kindergarten Fröbelstraße dringend benötigt. Ersatzweise werden so zwei  Gruppenräume mit je 55qm, einem Büro für die Kita-Leiterin, Nebenräume, WC, und Flur geschaffen.
Mit einem Minibagger sind Mitarbeiter der Baufirma Löw aus Maintal dabei, Gräben für alle Versorgungsleitungen zu ziehen. Außerdem muss ein Baum gefällt werden. Die Eltern wurden über das Projekt informiert, die Vorarbeiten laufen während der dreiwöchigen Ferienzeit.
„Wir haben alle Stellmöglichkeiten für die Container auf dem Gelände erwogen, wollten allerdings auch nicht das Spielgelände der Kinder verkleinern, da noch mehr Kinder diesen Raum nutzen müssen. Nach Abschluss dieses Projektes wird dort ein neuer Baum gepflanzt“, erklärt Dorothée Minnameyer, Leiterin des Fachbereiches Hochbau und Liegenschaften. Für rund 45 Kinder aus den zwei Gruppen des Kindergartens Fröbelstraße werde schließlich auch mehr Platz benötigt.  Bereits vor einigen Jahren standen an gleicher Stelle einige Container zur Unterbringung der eigenen Kita-Gruppen,  ein plötzlich aufgetretener Wasserschaden in den Räumlichkeiten im Sandweg machte den zeitlich begrenzten Umzug nötig.  
Die 17 neuen Container werden diesen Herbst an der Ecke vor dem Eingang auf einer Fläche von  230 qm aufgestellt.  Foto: Petra Behr

Info: Im Frühjahr hat die Stadt Erlensee das Grundstück der ev. Kirchengemeinde in der Fröbelstraße erworben. Als neuer Eigentümer wird sie das Gebäude komplett sanieren und erweitern, um an diesem neuen Standort zusätzlich insgesamt vier Gruppen mit Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren zu beherbergen. Das Gesamtprojekt wird voraussichtlich bis 2022 dauern. Solange werden die Kinder in den Containern betreut.