Presse-Mitteilungen

zurück

Ab 3. Juni Vollsperrung der Langendiebacher Straße am Alten Rewe-Supermarkt

[Erlensee, 27.05.19]

Bushaltestellen werden behindertengerecht umgebaut

Im Rahmen der laufenden Umbauarbeiten von zehn Bushaltestellen im gesamten Stadtgebiet kommt es in den kommenden Wochen zu folgenden Einschränkungen: 

In der Langendiebacher Straße wird der Straßenabschnitt zwischen Rathauskreisel und dem Parkplatz des ehemaligen  Rewe-Supermarktes ab Montag,  3. Juni,  für die Dauer von etwa drei bis vier Wochen voll gesperrt.  Eine Umleitung erfolgt während der Bauzeit über die Straßen „Am Rathaus“ und  die Konrad Adenauer-Straße.

Die Stadtverwaltung Erlensee bittet um Verständnis, dass es während dieser Zeit zu Behinderungen im Straßenverkehr und zeitweisen Einschränkungen für die Anwohner kommen kann.

Bei Fragen steht Fachbereichs-Leiterin Iris Mattis  (Tiefbau und Grünanlagen), Tel. 06183-9151-400 oder Mail: imattis@erlensee.de zur Verfügung. 

Ersatzhaltestellen sollen an folgenden Stellen eingerichtet werden

1.    Am Rathaus (vom Kreisel kommend in Fahrtrichtung Hallenbad) i. Höhe des Taxistands vor dem Rathausparkplatz

2.    Am Rathaus (vom Hallenbad aus kommend in Fahrtrichtung Lgdb. Str.)

3.    i. Höhe der Raiffeisenbank

4.    Die Fahrgäste, die in der Langendiebacher Straße, Höhe Georg-Büchner-Schule einsteigen, können die Haltestellen in der Konrad-Adenauer-Straße (i. Höhe d. Schule) nutzen

Wegen Umbauarbeiten der Bushaltestellen wird die  Langendiebacher Straße am 3. Juni für mehrere Wochen voll gesperrt.                                                      

 Foto: Petra Behr